Unsere Coachinghaltung
Aus unserer systemischen Sichtweise heraus ist unsere Coachingarbeit ziel-, lösungs- und ressourcenorientiert.
Bewertungs- und Problemhypnotisierungen müssen in eine begrenzte Balance gebracht werden, da sie sonst die Sicht auf die Lösungswege versperren.
Der Coach begleitet. Der zu Beratende (Cochie) übernimmt seine Verantwortung für sich selbst.


Coachings zu Anlässen wie

  • Reflexion des eigenen Führungsverhaltens
  • Umgang mit Mitarbeiter/innen
  • Entscheidungsfindung und – reflexion
  • Unterstützung bei Übernahme neuer Arbeitsfelder
  • Konfliktbearbeitung
  • Eigene Ressourcenklärung
  • Motivationsblockaden
  • Orientierungscoaching
  • Reflexion des eigenen Tuns und der eigenen Haltung

epos_coaching


Coachingmethoden

Systemisches Arbeiten
Daraus ergeben sich vielfältige Methoden z.B. das Schaffen von Analogien:
Die Frage, das Problem wird mittels Karten oder sonstigem Material sichtbar abgebildet und dadurch anders erfahrbar gemacht.

Gesprächsmethoden aus dem NLP
Dissoziationsmodelle – Zirkuläres Fragen – Refraiming – Timeline usw.